Werkstatt Sennestadt

Im „Containerdorf Sennestadt“ auf dem ehemaligen Gelände eines Betriebshofes wurde mittels Wohncontainern eine Flüchtlingsunterkunft für ca. 120 Menschen geschaffen.

Um einerseits den Flüchtlingen eine Beschäftigungsmöglichkeit zu bieten, aber auch für deren Mobilität Fahrräder zu beschaffen und zu reparieren, wurde in Zusammenarbeit mit „Fahrräder bewegen Bielefeld e.V.“ eine kleine Werkstatt mit den wichtigsten Gerätschaften und Ersatzteilen ausgerüstet.
Die Halle ist ausreichend beleuchtet und beheizt, so dass Arbeiten jederzeit ausgeführt werden können.

Es ist darüber hinaus ein erstrebenswertes Ziel, schon ausgebildete oder technisch interessierte Migranten ausfindig zu machen und ihnen über die Beschäftigung mit der Fahrradtechnik eventuell den Einstieg in das Berufsleben zu ermöglichen.

Am 20. April 2017 wurden im Containerdorf Sennestadt die Fahrrad- und Holzwerkstatt vorgestellt.
Von der Stadt Bielefeld war auch Sozialdezernent Ingo Nürnberger anwesend.

Über die Tageszeitungen wurde dieses Treffen angekündigt, so dass sich viele Gäste aus Sennestadt, aber auch aus Bielefeld einfanden.

Die Presse wird noch berichten.